Jörn Densing Consulting

- Wachtberg bei Bonn -

Image from JD

Profil

Projekthistorie/ Werdegang

Sonnen Header

Überblick

Über 30 Jahre fundierte Praxis in der Finanzdienstleistungsindustrie.



Bindeglied zwischen Fachbereich und IT.



Hohe Spezialisierung auf Alternative Assets. Sachkundig zu den regulatorischen Anforderungen an die Branche, wie z.B. aus AIFMD/ KAGB und Solvency II. JoDeCon sammelte während der beruflichen Tätigkeit praktische Erfahrungen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette von Alternativen Assets.

Business Analyse & Consulting

12 Jahre

Kaufmännische Geschäftsführung/ Betriebsleitung

10 Jahre

Projektleitung & Management

10 Jahre

Investmentmanagement

7 Jahre

Gründungs-, Umwelt- und Kommunalfinanzierung

7 Jahre

Eine Selektion meiner Projekte

  • 2017

    Business Analyse: Implementierung einer Business Suite für das Management alternativer Assets

     04/2017 - heute

    Unterstützung eines der weltweit führenden Pensions-Fonds-Manager, mit Sitz in den Niederlanden, bei der Implementierung einer Softwarelösung im Bereich der Alternativen Assets.

  • 2016

    Erstellung einer Spezifikation zum Asset Management

     2016

    Konzeption und Verfassung einer englischsprachigen Spezifikation zum Asset Management einer Beteiligungsgesellschaft einer Großbank. Vergleich einer Inhouse-Softwarelösung gegenüber dem Branchenstandard. Aufbau einer detaillierten Prozesslandkarte.Gesamtumfang > 3.000 Seiten.

  • Business Analyse: Solvency II - BVI Tripartite Template

     2016

    Anforderungsanalyse (Deutsch/ Englisch) für die Aufbereitung von Solvency II konformen Asset Management Reports, für eine Beteiligungsgesellschaft einer Großbank.

  • 2014

    Business Analyse: Datenaustausch mit Service Providern

     03/2014 - 12/2015

    Anforderungsanalyse (Deutsch/ Englisch) für den automatischen Datenaustausch zwischen Fondsgesellschaft und Service Providern im internationalen Umfeld, unter Beachtung der erforderlichen Compliance Vorschriften, für eine Beteiligungsgesellschaft einer Großbank.

  • Business Analyse: AIFMD/ KAGB Datenanpassung

     01/2014 - 12/2016

    Anforderungsanalyse (Deutsch/ Englisch) für notwendige IT technische Anpassungen von regulatorischen Anforderungen, basierend auf der AIFM Direktive für eine Beteiligungsgesellschaft einer Großbank.

  • Business Analyse: Evaluierung einer Softwarelösung für das Asset Management

     07/2014 - 10/2014

    Unterstützung eines namhaften deutschen LP aus dem Versicherungswesen gemeinsam mit einer großen Beratungsgesellschaft bei der Evaluierung einer Softwarelösung im Bereich der Alternativen Assets.

  • Telefonische Beratung zum Marktgeschehen

     seit 03/2014

    Telefonische Beratungen (Englisch) auf Honorarbasis von Analysten und Fondsgesellschaften aus dem angelsächsischen Raum zum Marktgeschehen im Bereich der Softwarelösungen für Alternative Assets, deren Evaluierung und Einführung.

  • 2013

    Business Analyse: Vorbereitung Softwareeinführung auf Managed-Fund-Level

     10/2013 - 06/2015

    Anforderungsanalyse (Deutsch/ Englisch) für die Vorbereitung einer Softwareeinführung auf Managed-Fund-Level bei einer Beteiligungsgesellschaft einer Großbank. Aufgabenschwerpunkte: Prozessanalyse, Anwenderinterviews, Erstellung eines Datenbankmodells, sowie Unterbreitung von Lösungsvorschlägen bei der Abbildung komplexer hierarchischer Beteiligungsstrukturen auf Managed-Fund-Level. Estellung dynamischer Auswertungen mittels QlikView.

  • Business Analyse: Umsetzung Softwareeinführung für das Asset Management

     03/2013 - 06/2013

    Unterstützung einer Förderbank bei der Einführung einer Asset-Management-Software.

  • ‹ 2013

    Einführung und Anpassung der Asset Management Lösung von eFront

     2005 - 2012

    Einführungen einer Asset-Management-Software bei Banken, Versicherungsgesellschaften, Immobilen-KAG und Private-Equity-Gesellschaften in Südafrika, Israel, Niederlanden, Schweiz und Deutschland.

    Aufgabenschwerpunkte: Projektmanagement, Businessanalyse, fachliche Beratung, Erstellung des Blue Prints, Übernahme von Teilen der Konfiguration, Vorbereitung und Begleitung bei der Datenmigration, Anwenderschulungen, sowie laufender Support.

  • Aufbau und Betrieb eines Datenservices für Investoren von Alternativen Assets

     2000 - 2012

    Aufbau und Betrieb eines Online-Portals für die Abwicklung des Berichtswesens zwischen Portfoliounternehmen und ihren Investoren.

    Aufgabenschwerpunkte: Kernprodukt des eigenen Unternehmens, inhaltliche und fachliche Gestaltung, kaufmännischer Betrieb und laufender Support.

  • Konzeption einer Asset Manmagement Lösung

      ‹ 2000

    Entwicklung einer hauseigenen Asset Management Lösung.



Beruflicher Werdegang

  • 2013

    JoDeCon - Jörn Densing Consulting

     04/2013 - heute

    Tätig als freiberuflicher Berater auf Senior Level.

    Hauptfokus auf Finanzdienstleister, insbesondere im Bereich der Alternative Assets.

  • 2008

    eFront GmbH

     07/2008 - 03/2013

    Leiter Business Consulting und seit 2011 zusätzlich Betriebsleiter.

    Als Betriebsleiter verantwortlich für die deutsche Tochtergesellschaft. Abwicklung aller kaufmännischen Arbeiten inklusive Jahresabschluss.

    Leitung von Software-Consulting-Projekten im nationalen und internationalen Umfeld (Deutschland, Schweiz, Niederlande, Israel und Südafrika). Zusammenarbeit mit Kollegen aus Paris und London.

  • 2000

    VC on target GmbH

     07/2000 - 06/2008

    Gründer und geschäftsführender Gesellschafter.

    Verantwortlich für den kaufmännischen Bereich und die Produktentwicklung.

    Seit 2005 auch für Projektmanagement, Consulting und kaufmännische Produktdokumentation zuständig.

    Projekte bei Fondsgesellschaften und Banken in Deutschland.

  • 1993

    tbg Technologie Beteiligungsgesellschaft mbH

     01/1993 - 06/2000

    tbg ist eine 100%ige Tochter der Deutsche Ausgleichsbank, heute KfW Bankengruppe.

    Zuletzt als Prokurist und Leiter des Büros Bonn direkt unterhalb der Geschäftsführung.

    Aufgabenfelder: Investmentmanagement, Reporting, organisatorische Abläufe und IT.

  • 1981

    Deutsche Ausgleichsbank, heute KfW Bankengruppe

     09/1981 - 06/2000

    Berufsausbildung zum Bankkaufmann mit Weiterbildung zum Bankfachwirt.

    Tätig in verschieden Abteilungen des Kreditbereiches.

    Aufgabengebiete: Umwelt, Kommunal- und Existenzgründungsfinanzierung.